Event-Physik rockt Uni Hörsaal!

Event-Physik rockt Uni Hörsaal!

Naturwissenschaften sind trocken? Nicht bei der Event-Physik! In dem Seminar für populärwissenschaftliche Physik-Shows können Studierende aller Fachrichtungen für das Studium Generale ihr eigenes Projekt planen und durchführen, am Ende werden die Ergebnisse in einer großen Show-Vorlesung präsentiert, sodass neben der selbstständigen Entwicklung und Durchführung eines Projekts auch die Präsentationsfähigkeiten geschult werden.

Frederik Thiele und Lucas Pauly erklären wie in dem von der Event-Physik als „Mesaune“ getauften Instrument ein Ton entsteht, Foto: Johannes Pauly

Frederik Thiele und Lucas Pauly erklären wie in dem von der
Event-Physik als „Mesaune“ getauften Instrument ein Ton entsteht, Foto: Johannes Pauly

Zum Abschluss des letzten Seminars zog es in diesem Jahr 1.200 Besucher vom 06. bis 10. Oktober in die vier spektakulären Show-Vorlesungen mit dem Titel „Sound of Physics“. Nach „Wie Physiker eine Party feiern“ zum 40. Geburtstag der Uni und der Tesla-Show zum Tag der offenen Tür der Uni Paderborn im Jahr 2015, beschäftigen sich diesmal alle Experimente mit dem Thema Musik. In einer bunten Mischung aus außergewöhnlichen Experimenten erklärten Studierende verschiedenste physikalische Phänomene, die zur Entstehung eines Tons beitragen. Von periodischen Druckänderungen in der Luft über durch Resonanz zerstörte Gläser bis zur Interferenz von Schallwellen im Hörsaal, die das Publikum live hören und spüren durfte: die komplexen Zusammenhänge wurden mit simplen, anschaulichen Experimenten für ein breites Publikum greifbar gemacht. Abgerundet durch die eigens gegründete Event-Physik-Band ein erfolgreiches Konzept!

Die Erleichterung, dass am Ende alles gut zusammengespielt hat, war den Beteiligten anzusehen, genauso wie die Freude über die zahlreichen positiven Rückmeldungen – für wissenschaftlichen Nachwuchs ist wohl gesorgt!

Viel Zeit für Entspannung bleibt nach diesem Erfolg aber nicht: im Jahr 2017 steht der 10. Geburtstag der Event-Physik an und der will mit einer neuen, aufregenden Show gefeiert werden. Es heißt also: Nach der Show ist vor der Show und bald wird in der Event-Physik Werkstatt wieder mit Ideen gespielt, gesägt, gebaut und ausprobiert.

Neuen Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.

Formatierter Kommentartext

  • Erlaubte HTML-Tags: <a href hreflang> <img src alt height width> <em> <strong> <p> <br /> <cite> <blockquote cite> <code> <ul type> <ol start type> <li> <dl> <dt> <dd>
  • Website- und E-Mail-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.
  • Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.

Eingeschränktes HTML

  • Erlaubte HTML-Tags: <a href hreflang> <em> <strong> <cite> <blockquote cite> <code> <ul type> <ol start type> <li> <dl> <dt> <dd> <h2 id> <h3 id> <h4 id> <h5 id> <h6 id>
  • Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Website- und E-Mail-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.
CAPTCHA
Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.
Bild-CAPTCHA
Geben Sie die Zeichen ein, die im Bild gezeigt werden.