Nach der Klausur ist vor der „LaNa“

Nach der Klausur ist vor der „LaNa“

Mit großen Schritten nähert sich auch dieses Semester schon wieder seinem Ende. Uns allen stehen also in den kommenden Wochen Referate, Protokolle und nicht zuletzt Klausuren bevor, anschließend beginnt die Zeit der Hausarbeiten. Doch was fängt man mit seiner Zeit an, wenn die letzte Arbeit abgegeben ist? Auch in der vorlesungsfreien Zeit, wie diese Phase offziell heißt, bietet die Universität zahlreiche Möglichkeiten, seine Zeit sinnvoll zu nutzen. An dieser Stelle sei auf einige davon hingewiesen, die zugehörigen Links findet ihr im Infokasten.

Logo des Kompetenzzentrums Schreiben

Logo des Kompetenzzentrums Schreiben

Beim Job-Infotag am 11. Februar sollen alle Interessenten einen Einblick in mögliche Berufe erhalten und in ihrer Entscheidung von Profis unterstützt werden. Firmeninhaber, Geschäftsführer und Führungskräfte berichten von persönlichen Erfahrungen, insgesamt geben rund 100 Referenten in 33 Seminaren einen Einblick in ihren täglichen Berufsalltag und plaudern aus dem Nähkästchen. Die Seminare finden in diesem Jahr jeweils um 10:30 Uhr, 12:00 Uhr und 13:30 Uhr an der Uni Paderborn statt, eine Liste der Vorträge ist online verfügbar.

Am 02. März veranstalten das Kompetenzzentrum Schreiben und die Universitätsbibliothek nun schon zum zweiten Mal die „Lange Nacht des Schreibens“ in der Universitätsbibliothek. Die „LaNa“ richtet sich an Studierende aller Fachbereiche, die besser (wissenschaftlich) schreiben lernen wollen. Während der letzten Nacht des Schreibens wurden rund um die Uhr individuelle Beratungen durch das Kompetenzzentrum Schreiben, die Universitätsbibliothek und die anderen teilnehmenden Institutionen zu unterschiedlichen Themen (wie etwa Schreibprozess, Textfeedback, Recherche und Technik) angeboten. Ein nächtliches Buffet sorgte für das leibliche Wohl während der Nachtschicht, das Kompetenzzentrum Schreiben empfahl zudem, die Lieblingskaffeetasse und „ein kleines, gemütliches Kissen für den Powernap am Arbeitsplatz“ mitzubringen. Das Programm begann mit einer Begrüßung und einem Vortrag zum Thema „Anfangen!“ von Steffi Schäfer und Andrea Karsten vom  Kompetenzzentrum Schreiben. Weitere Vorträge von Vertretern der Zentralen Studienberatung, der Universitätsbibliothek und vom IMT gaben den Teilnehmern das nötige Rüstzeug für erfolgreiches Schreiben an die Hand. Zwischendurch sorgte der Hochschulsport zum Beispiel mit Yoga Übungen für Bewegung, bis um 7:30 Uhr morgens eine lange Nacht zu Ende ging. Ähnlich soll auch die diesjährige Veranstaltung ablaufen. Für die Teilnahme ist eine Anmeldung erforderlich, die offizielle Anmeldephase beginnt am 30. Januar. Darüber hinaus bietet das Kompetenzzentrum schreiben auch weitere spezifische Workshops an, nähere Informationen sowie Termine findet ihr online.

Ebenfalls um das Schreiben geht es am 08. März, wenn Philip Steffens von der A.S.I. Wirtschaftsberatung AG von 14:00 bis 16:30 Uhr in W1.101 über „Erfolgsgeheimnisse der Bewerbung“ referiert. Erfolgreiches Bewerben ist kein Geheimnis, so seine Botschaft. Bewerbungsprozesse sind in den meisten Fällen langanhaltend, umfangreich und beanspruchen Nerven und Zeit. Steffens‘ Vortrag beschäftigt sich mit der richtigen Vorbereitung auf diesen Prozess und vermittelt wichtige Tipps zur Umsetzung, von der Präsentation der eigenen Qualifikation bis hin zur erfolgreichen Gehaltsverhandlung. Die Teilnahme ist kostenlos, erfordert aber eine Anmeldung.

Dies sind nur drei der zahlreichen Veranstaltungen, die in der vorlesungsfreien Zeit angeboten werden. Am 18. April beginnt dann die Vorlesungszeit des Sommersemesters und mit ihr auch die Zeit der Referate, Klasuren und Hausarbeiten.

Links zu den Angeboten:

job-infotag.de
go.upb.de/kompetenzschreiben
go.upb.de/bewerbungschreiben

Nähere Informationen sowie Termine findet ihr übrigens auch online.

Neuen Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.

Formatierter Kommentartext

  • Erlaubte HTML-Tags: <a href hreflang> <img src alt height width> <em> <strong> <p> <br /> <cite> <blockquote cite> <code> <ul type> <ol start type> <li> <dl> <dt> <dd>
  • Website- und E-Mail-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.
  • Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.

Eingeschränktes HTML

  • Erlaubte HTML-Tags: <a href hreflang> <em> <strong> <cite> <blockquote cite> <code> <ul type> <ol start type> <li> <dl> <dt> <dd> <h2 id> <h3 id> <h4 id> <h5 id> <h6 id>
  • Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Website- und E-Mail-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.
CAPTCHA
Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.
Bild-CAPTCHA
Geben Sie die Zeichen ein, die im Bild gezeigt werden.