Newsticker

Newsticker

Verdienstorden für zu Schlochtern

Josef Meyer zu Schlochtern, Lehrstuhlinhaber für Fundamentaltheologie und Vergleichende Religionswissenschaft an der Theologischen Fakultät Paderborn, wurde von Ministerpräsidentin Hannelore Kraft mit dem Verdienstorden des Landes Nordrhein-Westfalen ausgezeichnet.

Die Auszeichnung wurde ihm als Anerkennung für besondere Verdienste in der Wissenschaft und im Dialog zwischen moderner Kunst und Theologie zuteil. Ministerpräsidentin Kraft betonte in ihrer Laudatio seine „zahlreichen Verdienste rund um das Studium der Theologie”.

Der Verdienstorden des Landes wurde 1986 anlässlich des 40. Geburtstages des Landes Nordrhein-Westfalen gestiftet. Er wird an Bürgerinnen und Bürger als Anerkennung ihrer außerordentlichen Verdienste für die Allgemeinheit verliehen. Insgesamt 26 Bürger konnten am Mittwoch den Verdienstorden in Empfang nehmen.

Vortrag „Rechtsruck in Europa“

Die Kurdische Studierendenvereinigung Paderborn (KurdS-PB) organisiert in Kooperation mit dem Projektbereich Eine Welt für Mittwoch, den 25.01.2017, um 18 Uhr im Hörsaal H1 den Vortrag „Rechtsruck in Europa“.

“Ob die „Alternative für Deutschland“ (AfD), die „Front National“ in Frankreich, die „Freiheitliche Partei Österreichs“ (FPÖ) oder die „Goldene Morgenröte“ in Griechenland: Rechtspopulistische, rassistische und nationalistische Ideologien, Parteien und Denkansätze sind europaweit auf dem Vormarsch”, heißt es in der Einladung zu der Veranstaltung. Ursachen und Folgen des Vormarsches sollen erläutert und mögliche Gegenstrategien aufgezeigt werden. Im Anschluss findet eine offene Frage- und Diskussionsrunde zwischen dem Publikum und Referent Dr. Thomas Schroedter, Dozent für Soziologie an der Universität Paderborn, statt.

Peer-Mentoring-Programm startet in neue Runde

Mit dem Peer-Mentoring-Programm „Einblick!“ wird angehenden Absolventinnen die Möglichkeit geboten, sich mit anderen Studentinnen über die Perspektive Promotion auszutauschen. Begleitet wird der Austausch durch eine Doktorandin, die über Tipps und Strategien zur Entscheidungsfindung und die wissenschaftliche Nachwuchsförderung informiert. In einem semesterbegleitenden Prozess werden wichtige Fragen, wie etwa: „Bin ich qualifiziert genug, um zu promovieren? Wie kann ich mich vorbereiten? Was sind die ersten Schritte, wenn ich mich entschieden habe, zu promovieren?“ beantwortet. Zusätzlich werden Veranstaltungen und Workshops angeboten. Teilnehmen können Studentinnen aller Fakultäten in der Masterphase. Das Bewerbungsformular und weitere Informationen sind verfügbar auf der Webseite: www.upb.de/peermentoring. Bewerbungsschluss ist der 15. Februar.

Neuen Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.

Formatierter Kommentartext

  • Erlaubte HTML-Tags: <a href hreflang> <img src alt height width> <em> <strong> <p> <br /> <cite> <blockquote cite> <code> <ul type> <ol start type> <li> <dl> <dt> <dd>
  • Website- und E-Mail-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.
  • Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.

Eingeschränktes HTML

  • Erlaubte HTML-Tags: <a href hreflang> <em> <strong> <cite> <blockquote cite> <code> <ul type> <ol start type> <li> <dl> <dt> <dd> <h2 id> <h3 id> <h4 id> <h5 id> <h6 id>
  • Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Website- und E-Mail-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.
CAPTCHA
Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.
Bild-CAPTCHA
Geben Sie die Zeichen ein, die im Bild gezeigt werden.