Hochschulwahlen 2020 an der Uni Paderborn

Hochschulwahlen 2020 an der Uni Paderborn

(las/td/msc)

Deine Stimme ist gefragt! Vom 30. November bis 2. Dezember finden hier an der Universität Paderborn die Hochschulwahlen statt. Und wie jedes Jahr gibt es auch dieses Mal wieder einige unter euch, die bislang entweder nicht daran teilnehmen konnten, durften oder wollten. Vielleicht überlegt sich aber dieses Jahr doch die bzw. der eine oder andere mehr als letztes Jahr, seine oder ihre Stimme abzugeben und so die Hochschulpolitik der nächsten Semester mitzubestimmen. An dieser Stelle wollen wir euch einen Einblick in die verschiedenen Gremien verschaffen und erklären, welche Aufgaben diese an der Uni haben.

Der Aufbau unserer  verfassten Studierendenschaft, Grafik: FSMI
Der Aufbau unserer  verfassten Studierendenschaft, Grafik: FSMI

Los geht es mit dem Studierendenparlament. Das StuPa ist quasi der Bundestag der Studierenden einer Universität. Hier wird alles beschlossen, was uns Studierende direkt betrifft, beispielsweise die Höhe und Verwendung des AStA-Beitrags, die Reichweite sowie der Preis des Semestertickets und auch die An- und Aberkennung studentischer Initiativen wird hier entschieden. Außerdem wählt das StuPa den Allgemeinen Studierenden Ausschuss (AStA), der als ausführender Arm des StuPa fungiert. Das StuPa setzt sich aus bis zu 29 Mitgliedern zusammen, die von euch aus verschiedenen Listen gewählt werden. Die Sitzungen des Parlaments finden etwa einmal im Monat statt und sind gemäß der Satzung öffentlich. Die antretenden Listen zur Wahl des 49. Studierendenparlaments werden in der kommenden Ausgabe der universal vorgestellt.

Der Senat ist das höchste demokratisch gewählte Gremium mit Entscheidungsgewalt an der Universität, das die gesamte Hochschule betreffende Belange behandelt. Unter anderem bestätigt er die Wahl der Mitglieder des Präsidiums und ist zuständig für verschiedene Ordnungen der Hochschule und Grundsätze zur Verteilung der finanziellen Mittel. Für den Senat werden sechs studentische Vertreter*innen von den Studierenden gewählt.

Mit den Fachschaftsräten (FSR) hattet ihr wahrscheinlich schon am meisten zu tun. Sie vertreten die Interessen der Studierenden gegenüber Dozent*innen, beispielsweise bei Streitfragen, übernehmen aber meist auch die Organisation der Orientierungswoche, planen Veranstaltungen oder besetzen Kommissionen.

Die Fachschaftsvertretungen (FSV) ähneln ein bisschen dem StuPa auf Fakultätsebene und wählen die Fachschaftsausschüsse (FSA), die sich um die vor allem finanziellen Geschäfte der Fachschaft kümmern. Je nach Größe eurer Fakultät hat die FSV unterschiedlich viele Mitglieder, die von euch gewählt werden.

Die Fakultätsräte sind die höchsten entscheidenden Gremien innerhalb der Fakultäten. Hier wird über Berufungen, Haushalt und ähnliche wichtige Belange entschieden. Außerdem wählen die Fakultätsräte die Dekane und besetzen wichtige Kommissionen. Je Fakultätsrat werden drei Sitze durch von euch gewählte, studentische Vertreter*innen besetzt.

Des Weiteren wird die Vertretung von Studierenden mit Beeinträchtigung gewählt, welche sich um Belange eben dieser kümmern soll. Ebenso stehen die Wahlen zur Vertretung der Belange studentischer Hilfskräfte an, welche sich genau darum kümmern soll.

Wichtiger Hinweis:

Wahlleitung bittet um Briefwahl
Um die Gefahr einer Ansteckung mit dem Corona-Virus zu vermeiden, bittet die Wahlleitung darum, Briefwahl zu beantragen.
Schreibt dazu bis zum 23.11.2020 eine formlose E-Mail an
briefwahl@upb.de
und denkt daran, eure Adresse anzugeben. Der Wahlbrief muss bis zum Ende der Wahlzeit bei der Wahlleitung eingehen.
Das Wahllokal im Grill-Café an der Uni Paderborn ist vom 30.11.2020 bis 02.12.2020 jeweils von 9:30 Uhr bis 16:30 Uhr geöffnet.

Neuen Kommentar hinzufügen

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.

Formatierter Kommentartext

  • Erlaubte HTML-Tags: <a href hreflang> <img src alt height width> <em> <strong> <p> <br /> <cite> <blockquote cite> <code> <ul type> <ol start type> <li> <dl> <dt> <dd>
  • Website- und E-Mail-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.
  • Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.

Eingeschränktes HTML

  • Erlaubte HTML-Tags: <a href hreflang> <em> <strong> <cite> <blockquote cite> <code> <ul type> <ol start type> <li> <dl> <dt> <dd> <h2 id> <h3 id> <h4 id> <h5 id> <h6 id>
  • Zeilenumbrüche und Absätze werden automatisch erzeugt.
  • Website- und E-Mail-Adressen werden automatisch in Links umgewandelt.
CAPTCHA
Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.
Bild-CAPTCHA
Geben Sie die Zeichen ein, die im Bild gezeigt werden.