Hallo liebe Erstis!

(ahs/td)

Wir von der Studierendenzeitung universal wünschen euch einen erfolgreichen Start ins Studium und viele schöne Erlebnisse an der Uni Paderborn! Ein neues Kapitel eures Lebens beginnt und wir alle können es hoffentlich so genießen, wie wir es aus Prä-Coronazeiten kennen. Neben langen Schlangen in den Mensen und vollen Bussen, bedeutet das glücklicherweise aber auch, endlich wieder aktiv am Campus-Leben teilzunehmen. Wenn ihr Interesse habt, die verschiedenen Initiativen kennenzulernen, könnt ihr dies am 19. und 20. April im Rahmen der Aktivenmesse „Engage“.Da wir selbst Studierende sind, wissen wir, wie überwältigend die Informationsflut zu Beginn sein kann und wie wichtig es ist, bestimmte Anlaufstellen zu kennen. Daher haben wir für euch diese Spezialausgabe unserer Zeitung bereitgestellt.

Besonders im Frühling ist der UPB-Campus wunderschön. Foto: lin
Besonders im Frühling ist der UPB-Campus wunderschön. Foto: lin
Musik und Tanz, während der Interkulturellen Wochen stand das Bibo-Foyer Kopf! Foto: Oshando Johnson
Musik und Tanz, während der Interkulturellen Wochen stand das Bibo-Foyer Kopf! Foto: Oshando Johnson

garage33: Top Talents gesucht!

Die garage33 ist ein Ort für Gründer und Gründerinnen, um kreativ zu arbeiten, sich auszutauschen, neue Kontakte zu knüpfen und bietet außerdem genügend Freiraum für Events.
Neben zahlreichen Workshops (auch im März speziell für Frauen, mehr dazu auf Seite 4 bei den Terminen) gibt es auch in diesem Jahr erneut die Möglichkeit an dem „Top Talents Programm“ teilzunehmen. Anmeldeschluss ist der 15. März 2022.
Wer nun neugierig geworden ist und sich fragt, an wen sich dieses Programm richtet, was genau es beinhaltet und was ein Ehemaliger über seine Erfahrungen zu sagen hat, für den haben wir hier die Antworten.

Workshop in der garage 33, Bildquelle: garage33
Workshop in der garage 33, Bildquelle: garage33

Buchkritik: Fantastische Literatur aus Südkorea

Titel: Die Vegetarierin
Autorin: Han Kang
Genre: Magischer Realismus
Wertung: 5 von 5 möglichen Büchern

Ein paar Jahre vor dem aktuellen Hype um südkoreanische Kultur veröffentlicht die Autorin Han Kang 2015 ein Buch, das die südkoreanische Gesellschaft erschütterte. In „Die Vegetarierin“ webt sie in hypnotischen, traumhaften Bildern und gleichzeitig nüchterner Sprache ein Werk des magischen Realismus, wie man es in der westlichen Literatur wohl seit Kafka nicht mehr gesehen hat. Das Ergebnis ist alptraumhaft und wunderschön zugleich.

Cover des Buches "Die Vegetarierin" von Han Kang, Quelle: atb-Verlag
Cover des Buches "Die Vegetarierin" von Han Kang, Quelle: atb-Verlag

Schneeträume

Wenn es schneit, bin ich wieder ein kleines Mädchen. Ich laufe zum Fenster und freue mich umso mehr, wenn die Flocken ganz dick sind und den Eindruck erwecken, dass sie länger liegen bleiben als ein paar Minuten. Und beim ersten Schnee denke ich zurück an Februar 2021...

Der Hund liebt den Schnee. Foto: lin
Der Hund liebt den Schnee. Foto: lin

Neues aus dem StuPa

Fast vier Stunden lang wurde in der dritten Sitzung des 50. Studierendenparlaments diskutiert, kritisiert und über Anträge abgestimmt. Im Gegensatz zur letzten Amtszeit, in der die Listen mit eigenen Anträgen eher zurückhaltend waren, macht vor allem Campusgrün aktuell Nägel mit Köpfen. Neben ihren sechs Anträgen gab es noch weitere wichtige Tagesordnungspunkte. Die universal gibt einen Überblick über Forderungen und Beschlüsse.

Bald kein kostenloses Parken mehr an der UPB? Ein Antrag von Campusgrün geht in diese Richtung. Foto: td
Bald kein kostenloses Parken mehr an der UPB? Ein Antrag von Campusgrün geht in diese Richtung. Foto: td