Let’s talk about sex!

Kennen wir sie nicht alle – die Eyecatcher-Plakate, die auch an den Paderborner Bushaltestellen hängen: „Oben ohne, unten mit – Kondome benutzen!“. Was wir oft nur mit einem kurzen Blick würdigen, oder mit einem angetrunkenen Kichern quittieren, wenn es zur Bar geht, ist in Coronazeiten immer noch ein brennendes Thema: Geschlechtskrankheiten oder auch sexually transmitted infections (STIs) auf Englisch. Ein Schlaglicht zu dem Thema, über das während der Pandemie kaum gesprochen wurde.

Über Geschlechtskrankheiten wurde in der Pandemie kaum gesprochen: Let’s talk about sex! Foto: ras
Über Geschlechtskrankheiten wurde in der Pandemie kaum gesprochen: Let’s talk about sex! Foto: ras

Wie nachhaltig E-Scooter wirklich sind!

Elektroroller (auch Elektroroller) sind im Grunde nichts anderes als Tretroller mit eingebautem Elektromotor, wodurch der Antrieb ganz ohne körperliche Kraft geschieht. Die Fahrzeuge sind mit einer Höchstgeschwindigkeit von 20 km/h ohne Führerschein bedienbar, einzige Anforderung ist ein Mindestalter von 14 Jahren. Sie eignen sich daher ideal zum Zurücklegen kurzer Strecken, stoßen dabei kein CO2 aus und praktische Verleihsysteme haben mittlerweile in fast jeder Stadt Einzug gefunden.

E-Scooter in Paderborn, Foto: td
E-Scooter in Paderborn, Foto: td

Jugendliteratur gegen Geschlechterstereotypen?

Lange blonde Haare, ein rosa Kleid und Ballett auf der einen Seite, kurze Haare, blaue Shorts und Fußball auf der anderen – habt ihr diese Stereotypen nicht auch satt, die seit Jahrzehnten in unseren Köpfen und im Alltag verankert sind?

Cover des Buches "Der Katze ist es ganz egal" von Franz Orghandl, Quelle: Klett Kinderbuch Verlag
Cover des Buches "Der Katze ist es ganz egal" von Franz Orghandl, Quelle: Klett Kinderbuch Verlag

Interview: „Jeder kann Schach spielen“

Als Schachjournalistin kennt sich Tatiana Flores Bernholz aus Borchen bestens mit dem Sport aus. Ende letzten Jahres wurde sie dann selbst Weltmeisterin bei der offiziellen Schachweltmeisterschaft für Menschen mit Behinderung. Wir haben uns mit ihr zusammengesetzt, um über ihren Weltmeistertitel und ihre Erfahrungen als Frau in der Schachwelt zu sprechen.

Tatiana mit ihrem WM-Gold, Foto: Tatiana Flores Bernholz
Tatiana mit ihrem WM-Gold, Foto: Tatiana Flores Bernholz

Buchkritik:Women Don‘t Owe You Pretty - Ein neues feministisches Manifest?

Titel: Women Don’t Owe You Pretty
Autorin: Florence Given
Genre: Non-fiction
Wertung: 4 von 5 möglichen Büchern

Florence Givens Debüt Women Don’t Owe You Pretty, erschienen im Juni vergangenen Jahres, hat große Wellen geschlagen. In den ersten sechs Monaten nach Erscheinung wurden bereits 100.000 Ausgaben verkauft.  Kurz gesagt geht es um Feminismus, aber eigentlich noch um so viel mehr.

Cover des Buches "Women Don’t Owe You Pretty" von Florence Given, Quelle: Octopus Publishing Group Ltd
Cover des Buches "Women Don’t Owe You Pretty" von Florence Given, Quelle: Octopus Publishing Group Ltd

Skandinavische Ökologie

Die skandinavischen Länder sind ein beliebtes Phantasieobjekt für SchriftstellerInnen und PolitikerInnen und werden oft bewundert. In der kollektiven Vorstellung werden das nordische Modell und seine Ökologie regelmäßig idealisiert. Das skandinavische Modell hat jedoch seine Grenzen.

Scheinbare Perfektion beim Thema  Nachhaltigkeit und Ökologie: Diese Fassade  bröckelt, wenn man einen Blick dahinter wirft. Foto: msc
Scheinbare Perfektion beim Thema Nachhaltigkeit und Ökologie: Diese Fassade bröckelt, wenn man einen Blick dahinter wirft. Foto: msc

Interview: „Wo einst Leben war”

Lena Wanke ist nicht nur Studentin der Universität Paderborn, sondern auch begeisterte Nachwuchsautorin. Im September des vergangen Jahres hat sie mit “Wo einst Leben war” ihren ersten Roman veröffentlicht, in welchem sie die Leser:innen auf eine Odyssee durch eine dystopische Welt mitnimmt. Anfang Dezember trafen wir uns mit Lena zum Interview, um mit ihr über ihren ersten Roman, aber auch das Schreiben an sich zu reden.

Cover des Buches "Wo einst Leben war" von Lena Wanke, Quelle: Lektora
Cover des Buches "Wo einst Leben war" von Lena Wanke, Quelle: Lektora

Interview: oikos – die grüne Hochschulinitiative

An der Uni Paderborn gibt es zahlreiche Initiativen, Projektbereiche, Fachschaften und Vereine. In unserer Interview-Reihe wollen wir euch nach und nach die verschiedenen Gruppen vorstellen. In dieser Ausgabe: oikos Paderborn.

„Gemeinsam für die Umwelt“: Die Mitglieder der studentischen Initiative oikos. Foto: Oikos Paderborn
Gemeinsam für die Umwelt“: Die Mitglieder der studentischen Initiative oikos. Foto: Oikos Paderborn