Kommentar: Was darf eine Regierung eigentlich in unserer Demokratie?

„Eine Diktatur ist eine Regierung, bei der man in Gefahr gerät, sitzen zu müssen, wenn man nicht hinter ihr stehen will.“ sagte der polnische Lyriker und Aphoristiker Stanisław Jerzy Lec. Daher ist es doch sehr gut, dass wir in Deutschland in einer Demokratie leben. Doch warum muss man immer häufiger von der „Diktatur Deutschland“ hören, die auf vielen Anti-Covid-Demos verkündet wird? Darauf soll dieser Kommentar  eine Antwort geben, wenn es auch nicht die Antwort ist, die manch einer gerne hören würde.

Entscheidungen zeigen die Richtung des Wegs, der zu Demokratie oder Diktatur führen kann. Bild: Markus Mörth auf Pixabay
Entscheidungen zeigen die Richtung des Wegs,
der zu Demokratie oder Diktatur führen kann. Bild: Markus Mörth auf Pixabay

Kommentar: Von wegen Transparenz!

Am Mittwoch entscheidet unser Studierendenparlament über das neue Konzept des AStA für den Stadtcampus. Die Umstrukturierung des 6. Obergeschosses zu einem Co-Working-Space sieht vor, dass die dort ansässigen Initiativen ihre Büros räumen und fortan nur noch die Möglichkeit haben, einen der Co-Working-Räume zu buchen. Über die Problematik, die sich daraus für die universal ergibt, wurde in eigener Sache ausführlich in Ausgabe 268 berichtet. Auch drei Wochen später ist eine für beide Seiten zufriedenstellende Lösung nicht in Sicht. Was sich hingegen deutlich abzeichnet, ist die Haltung des AStA gegenüber dieser Zeitung: Die universal ist verzichtbar.

Etwa 300 Ausgaben hat die universal bis heute veröffentlicht. Seit mehr als zwanzig Jahren berichtet die Studierendenzeitung der Uni Paderborn über Hochschulpolitik, das Campusleben und aktuelle gesellschaftliche Themen. Ist damit bald Schluss? Bild: td
Etwa 300 Ausgaben hat die universal bis heute veröffentlicht. Seit mehr als zwanzig Jahren berichtet die Studierendenzeitung der Uni Paderborn über Hochschulpolitik, das Campusleben und aktuelle gesellschaftliche Themen. Ist damit bald Schluss? Bild: td

Musikkritik: Normale Möwe – der Podcast mit dem Vogel

Titel: Normale Möwe
Wo: z.B. Spotify
Genre: Comedy / tiefsinniger Philosophiequatsch
Wertung: 5 von 5 möglichen Noten

Vögel gibt es viele auf der Welt. Möwen auch. Doch wenn Hinnerk Köhn und Max Scharff einen Podcast machen, kristallisiert sich eine Möwe heraus, eine ganz „Normale Möwe“.

Poster vom Podcast "Normale Möwe", Quelle: Spotify
Poster vom Podcast "Normale Möwe", Quelle: Spotify

Heimspiel für den GOAT

Für alle Fans des US-Sports steht das Highlight des Jahres bevor. Am Sonntag, den 7. Februar, steigt in Florida der Super Bowl LV, das Finale der American-Football-Saison.

Die Tampa Bay Buccaneers haben im Super Bowl LV ein Heimspiel. Das Saisonfinale der NFL findet im Raymond James Stadium statt. Foto: Bernard Gagnon (CC BY-SA 3.0)
Die Tampa Bay Buccaneers haben im Super Bowl LV ein Heimspiel. Das Saisonfinale der NFL findet im Raymond James Stadium statt. Foto: Bernard Gagnon (CC BY-SA 3.0)

Die Kansas City Chiefs wollen ihren Titel aus dem Vorjahr verteidigen. Die Favoritenrolle im Super Bowl wird dem Team von Quarterback Patrick Mahomes jedoch nicht wegen der vergangenen Spielzeit zugeschrieben, sondern in erster Linie auch wegen der aktuellen.

Kolumne: Bösewichte mit Stil

Die meisten Kinder wachsen heutzutage mit Disney-Filmen auf. Für die einen sind die neuen Interpretationen der alten Märchen ansprechend, die anderen haben Lust auf Shakespeare mit Löwen. Ein*e jede*r liebt die Heldin oder den Helden der Filme, doch über die interessantesten Charaktere spricht man nicht so oft. Genau die Bösewichte. Keine Geschichte kommt ohne einen guten Schurken aus.

Womit verschwendest du deine Zeit?

Es kommt tatsächlich vor, dass ich ein Seminar habe und auch noch nach Verlassen des Zoom-Meetings darüber nachdenke, was wir da heute so besprochen haben. Erst diese Woche gab es das wieder. In einem meiner Seminare behandeln wir das Thema „Schreiben über Glück“. Was Glück bedeutet und wie darüber in der Literatur berichtet wird. Soviel sei gesagt: Es sieht nicht gut aus für das Glück, denn über das Glück zu schreiben ist anscheinend langweilig. Zumindest finden das viele
Schriftsteller so.

Auch ohne einen weisen Kalenderspruch ist das ein schönes Foto. Foto: lin
Auch ohne einen weisen Kalenderspruch ist das ein schönes Foto. Foto: lin

Ideen für langweilige und einsame Lockdown-Tage

Für alle, die momentan am Corona-Lockdown-Blues leiden, hat die universal-Redaktion einige Ideen gesammelt, welche gemeinschaftsstiftenden Aktivitäten auch über die Ferne hinweg umgesetzt werden können. Langeweile und Einsamkeit sei damit erst einmal Abhilfe geschaffen!

Skribble bietet jede Menge bunten Spielspaß im Lockdown. Quelle: skribble.io
Skribble bietet jede Menge bunten Spielspaß im Lockdown. Quelle: skribble.io

News

Bewegung

Ein Wort mit unendlichen Möglichkeiten. Wissenschaftlerin Prof. Dr. Miriam Kehne vom Department Sport und Gesundheit der Universität Paderborn warnt vor den gesundheitlichen Folgen der Pandemie. „Laut aktueller Studien bewegen sich Kinder und Jugendliche in der Corona-Pandemie weniger und verbringen deutlich mehr Zeit vor Bildschirmen als im vergleichbaren Zeitraum der Vorjahre (…)“,erklärt Kehne. Auch wir Studentinnen und Studenten sitzen täglich an Hausarbeiten, Video-Vorlesungen und Seminaren. Zurzeit gibt es auch keine Alternative.